Mürbeteig

Es ist mal wieder Zeit für einen guten Kuchen. Egal ob als Gemüse- oder Obstkuchen, ein Mürbeteig passt immer und ist schnell gemacht.

    Zutatenliste

  • 250g kalte Butter
  • 250g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • geriebene Zitronenschale
  • 100g Zucker (nur für süßen Mürbeteig)
  • Vanillezucker (nur für süßen Mürbeteig)
  • 1 Ei

Die Butter in kleine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten zügig verkneten, es dürfen im Teig keine Butterschlieren mehr zu sehen sein. Danach den Teig für mindestens eine halbe Stunde kaltstellen.

Als Backform verwenden Sie am besten eine Tarteform. Diese Formen haben mehrere Vorteile: Durch die gleichmäßige Höhe und die gute Materialqualität wird der Kuchen gleichmäßig gebacken und er lässt sich bequem aus der Form nehmen, da sie zweiteilig ist.

Die Form gut mit Butter einfetten, das gilt auch für beschichtete Formen, und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 30 Minuten backen bis er goldbraun ist. Garprobe: Mit einem Holzspieß in den Teig stechen, wenn der Teig nicht am Spieß kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

Für einen salzigen Mürbeteig, der ideal für eine Gemüse-Tarte ist, einfach den Zucker weglassen.

Backen, Grundlagen, Kochen